Rohrmühle 2 , 84419 Schwindegg
+49 8082/5657
ultralauf@sv-schwindegg.de

Sry Chinmoy 6h-Lauf Nürnberg, Samstag, 16. März 2019

#mirsansvs

Sry Chinmoy 6h-Lauf Nürnberg, Samstag, 16. März 2019

Bei äußert widrigen Wetterverhältnissen gingen am Samstag in Nürnberg beim alljährlichen 6h Lauf auch fünf Läufer des SV Schwindegg an den Start. Bei Regen und starkem Wind und etwa 4 Grad startete um 10 Uhr die wie immer bestens organisierte Veranstaltung am Wöhrder Weiher in Nürnberg. Auf dem Plan stand ein 1,5 km langer Rundkurs.

Bei den Damen bildeten Andrea Lenz und Gina Schmid-Dressel sofort die Spitze des Feldes und legten ein sehr flottes Tempo vor. Andrea führte die Damenwertung bis etwa eineinhalb Stunden vor Schluss sogar an. Erst buchstäblich kurz vor Schluss wurde sie noch abgefangen. Gina musste dem hohen Tempo Tribut zollen und stieg bei beachtlichen 37,8 km aus. Andrea erreichte mit fantastischen 61,6 km Platz 2 in der Gesamtwertung und dabei lag sie nur knapp einen Kilometer hinter der Siegerin. Hervorzuheben ist auch Bianca Seubert, die mit 52,2 km sechste im Gesamtklassement wurde. Damit hat der SV Schwindegg ein Damenteam am Start, um das viele Vereine es beneiden. Im Hinblick auf die Deutschen Meisterschaften in Mörfelden im April kann sich die Konkurrenz schon mal warm anziehen.

 

 

 

 

 

Bei den Herren erreichten Albert Lehrhuber mit 54,2 km den 7. Platz bei den Senioren II und Franz Schiffl mit 47,9 km den 12. Platz und rundeten das gute Ergebnis des SV Schwindegg ab.

Gesamtsieger wurde ein 26-jährige Schwede, der sage und schreibe 90 km in den sechs Stunden abspulte und damit mehr als 17 km mehr als der Zweitplatzierte schaffte.